…und Franzbrötchen zum Frühstück.

Ein schönes Wochenende im Frühsommer beginnt mit der Ankunft der Frau Mama am Freitagnachmittag. Man geht zum Gartenmarkt seines Vertrauens und besorgt sich die noch fehlenden Pflanzen für die Fensterbanksammlung, in diesem Fall Pflücksalat mit Friséeeinschlag und Schnittlauch. Geht dann Pizzaessen, und spielt zu Hause noch eine Runde Scrabble. [und versucht dann noch 2 Stunden lang endlich müde zu werden, Nachtdienstnachwehen…]

Samstag, frisch und munter (ähöm) dann ab in die City und von da aus weiter zum Wasserschloss Klaffenbach und schönste Ohrringe kaufen. Für die Mutter eine schöne Kette.  Die meine Kamera leider beide nicht fotografieren möchte, aber den Titel Augenweide verdienen, von hier: Porzellanstudio.

Und abends dann ins koschere Restaurant.

Heute den jüdischen Friedhof besucht und gerade dabei zu verglühen. Komm schnell, Gewitter. Danke.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s