Wieder raus aus dem Funkloch

3 Wochen ohne eigenen Computer kann ich nur jedem empfehlen. Noch besser werden diese Wochen mit netten Menschen, schönen Landschaften, Sonne/Wolken/Regen (stellt euch mal vor, nur Sonne, nach einer Woche hätte man doch keinen Bock mehr, das wär total unspannend!), Dingen die man mit den Händen macht (dazu gehörten bei mir Klackermatschburgen, Süßes und Salziges aus dem Backofen, Pfirsichmarmelade die nach Aprikosen schmeckt, gesammelte Meeresschnecken und -muscheln, erlegte Mücken und Bremsen…), Fahrrad, ach und noch so viel anderes.

Ich bin voller Eindrücke und voller neuer Musik, heute abend hat es mir dieser Song besonders angetan und ich freue mich schon sehr auf Peters neues Album.

Und jetzt muss ich ganz dringend noch die letzten Tage meines Urlaubs genießen bis es nächste Woche wieder voll losgeht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s