Amerikanischer Kaffeekuchen.

Foto 2
An einem freien Mittwoch muss man backen, versteht sich von selbst, oder? Und, wie paradiesisch wenn man einfach hinterher alles in die Spülmaschine schmeißen kann!
Das Rezept ist aus einem handgeschriebenen Ringbuch, was meine Mutter als junger Hüpfer von einer Schulfreundin geschenkt bekam.
Ich hatte noch Adventskalenderschokoladen übrig, die durften als Guss weiterleben, er schmeckt aber auch ohne Guss wundervoll.

Für eine Springform mit 26cm Durchmesser braucht man:
*125g Butter
*220g Zucker (ich nehme etwas weniger)
*1 Paket Vanillezucker
*3 Eigelb
*125ml Wasser
*die Schale einer halben Zitrone (wer mag)
*190g Mehl
*1/2 Päckchen Backpulver (oder auch bisschen mehr)
*1-2 EL Instant-Kaffee (oder Getreidekaffee. Oder Instant-Cappuccino. Oder starken Kaffee/Espresso der vom Morgenkaffee übrig ist. Oder nichts davon wenn man keinen Kaffee mag)
*30g Kakaopulver (kein kakaohaltiges Getränkepulver, zuckerfreien, dunklen Kakao!)
*25g gemahlene Mandeln
*3 Eiweiß
*Semmelbrösel und Fett zum Form startklar machen.

• Backform einfetten und den Boden mit Semmelbröseln bestreuen.
• Ofen auf 175°C (Ober-/Unterhitze) einstellen
• Zucker, Vanillezucker, Butter und Eigelbe (und wer will Zitronenschale) schaumig rühren
• Wasser (zimmerwarm) hinzufügen
• Mehl, Backpulver, Kaffee, Kakaopulver und Mandeln dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren
• Eiweiß schlagen, unterheben.
• Teig gleichmäßig in der Springform verteilen
• Schieb schieb in den Ofen
• 50-60min in freudiger Erwartung
• Raus, abkühlen, wer möchte stürzen und mit Guss versehen.
+++Guten Appetit!+++

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s